Startseite

Zoll & Außenwirtschaft

Die Modernisierung und ständige Änderung des Europäischen Zollkodex und seiner Durchführungsverordnung sowie die Entwicklung und Verbesserung der EDV-gestützten Zollabwicklung erfordern eine professionelle Abwicklung von Zollverfahren. Auch unter Beachtung der steigenden sicherheitstechnischen Anforderungen muss eine zügige Verfahrensabwicklung sichergestellt werden, um die Beeinträchtigung des internationalen Warenverkehrs zu verhindern. Gleichzeitig muss eine ordnungsgemäße Beendigung des Zollverfahrens unter Einbeziehung aller Beteiligten gewährleistet werden, um die Risiken einer Zollschuldentstehung in eigener Person zu vermeiden. Hierbei muss im Innenverhältnis zu anderen Beteiligten nach Möglichkeit von vorneherein eine wertgesicherte Rückgriffsmöglichkeit bzw. eine Haftungsfreistellung durchgesetzt werden.

Wir beraten sowohl Auftraggeber als auch Zoll- und sonstige Dienstleister bei der Gestaltung ihrer Verfahrensabläufe und vertreten unsere Mandanten gegenüber Zollbehörden und Finanzgerichten bei unberechtigt oder überhöht geltend gemachten Zoll- und Einfuhrabgaben. Gemeinsam mit dem Mandanten entwickeln wir unter Einbeziehung der zuständigen Zollbehörden und sonstiger Institutionen (z.B. IHKs im Rahmen der Ausstellung von Ursprungszeugnissen) Möglichkeiten zur Optimierung und vereinfachten Abwicklung der jeweiligen Zollverfahren.

RA Dominic Steinborn


Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Koblenz

RA Christoph Hagemann


Bonn


 


© 2017 Kanzlei Kunz Rechtsanwälte